GibsMir im Test: Wie gut ist der Sextreff?

GibsMir Bewertung:
2,5 Sterne

Gibs Mir Webseite

Mitglieder:
150.000

Frauenquote:
Geschlechterverteilung

Kosten im Überblick:
  • Kostenlos: Anmeldung, Suche, Nachrichten erhalten und Profile ansehen
  • Unbegrenzt chatten und große Fotos ansehen ab circa 30 Euro pro Monat (die Preise verändern sich ständig!)
  • Passen Sie bei dem günstigen Schnupperangebot auf! Daraus wird ein teures Abo!

Unsere Erfahrungen mit GibsMir:

Gibs Mir im Überblick

Unser Test hat einiges über die Seite Gibsmir.com ans Tageslicht befördert. GibsMir ist der deutsche Ableger des englischen Sexportals „BeNaughty“. Die Jungs versuchen mit ihrem frechen jungen Service die deutsche One-Night-Stand-Szene anzulocken.

Wer sich durch die zahlreichen Animationsprofile wühlen mag, findet durchaus brauchbare Gelegenheiten zum Chatten … Werden daraus auch echte Dates? Leider kaum!

Die Möglichkeiten auf GibsMir

Nach der schnellen Anmeldung landet man direkt mittendrin im Geschehen. Als männlicher Nutzer wird man sofort von zahlreichen hübschen Damen angeschrieben. Man bekommt sogar sehr pikante Fotos von den Teilnehmerinnen zugesendet. Allerdings kann man als nicht zahlendes Mitglied kaum etwas sehen. Die meisten Bereiche – darunter sind Fotos in anderen Profilen und die meisten erhaltenen Nachrichten –  sind gesperrt. Nur wenn man bezahlt, kommt man in Genuss von allen Inhalten.

Kostenlos kann man täglich 5 Nachrichten versenden. Das klingt erstmal gut. Unsere Erfahrungen zeigen jedoch, dass dieses Kontingent an Nachrichten nicht für eine sinnvolle Nutzung der Seite reicht. Um Premiumfunktionen zu nutzen, ist eine entsprechende Mitgliedschaft nötig. Dann kannst Du:

  • unbegrenzt mit den Frauen chatten
  • die Fotogalerien sehen und Bilder vergrößern
  • detaillierte Profilinformationen bei anderen sehen
  • im Chat Fotos versenden
  • erweiterte Suchfunktionen nutzen
  • und Premium-Support zur Unterstützung

Eine weitere Besonderheit von GibsMir sind Videos, die die Mitglieder anderen Nutzern präsentieren und im gemeinsamen Chat verschicken können.

Alle 12 Stunden kannst Du zudem eine so genannte Flirtcast-Nachricht versenden. Dabei kannst Du aus unterschiedlichen Flirt-Varianten wählen, wie z.B.:

Ich denke, du bist ein Mädchen, das am liebsten Rotwein trinkt. Liege ich falsch?

Diese Nachricht geht automatisch an etliche weibliche Accounts in Deinem Namen. Diese Feature ist recht nützlich, wenn Du schnell viele Kontakte bei GibsMir haben willst. Du kannst diese Funktion aber auch in den Einstellungen deaktivieren.

Du kannst übrigens in den Einstellungen auch unterschiedliche Varianten des Sicherheitsmodus ändern. Ist der Sicherheitsmodus auf „Aus“, kannst Du von allen GibsMir Mitgliedern angeschrieben werden. „Normal“ bietet Dir einen abgesicherten Basismodus, bei dem Dich nur Profile kontaktieren können, die als „nicht verdächtig“ vom System gekennzeichnet werden. Die „Vollversion“ des Sicherheitsmodus erlaubt nur das Kontaktieren von geprüften Mitgliedern.

Testfazit GibsMir

Insgesamt ist GibsMir eine heiße Chatbörse, die ihren Mitgliedern sehr schnell das Geld aus der Tasche entlocken kann. Sehr viele Frauen, die auf GibsMir registriert sind, sind Models, die für das Portal arbeiten. Wer die Seite in vollem Umfang nutzen möchte, sollte nicht mehr als erotische Chats mit den Damen erwarten. Reale Dates findet man woanders.

Wie ist Deine Erfahrung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen