Dirty-Roulette im Test: Wie gut ist der Sextreff?

Dirty-Roulette Bewertung:
3 Sterne

Dirty Roulette Webseite

Mitglieder:
50.000

Frauenquote:
Geschlechterverteilung

Kosten im Überblick:
  • Kostenlos: Profil erstellen, Kontakte suchen, Profile ansehen
  • Kostenpflichtig: Nachrichten lesen und aktiv chatten ab 24,90 Euro pro Monat

Unsere Erfahrungen mit Dirty-Roulette:

Dirty-Roulette.de: Hot or Schrott?

Über 50.000 Mitglieder sind beim Erotik-Treff schon dabei. Und es werden immer mehr. Rund 100 Leute melden sich im Schnitt pro Tag neu bei Dirty-Roulette an. Das wäre nicht der absolute Top-Wert, spricht aber dafür, dass die Angaben, die Dirty-Roulette macht, realistisch sind.

Anmeldung und Profil auf dirtyroulette

Die Anmeldung ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Du brauchst nur eine aktive Mail-Adresse, mit der Du Deine Anmeldung bestätigst, und nach einigen kurzen Angaben zu Deiner Person wie Größe, Haarfarbe etc. kannst Du schon starten. Da die Suchkriterien recht gering sind, solltest Du Dich noch kurz um Dein Profil kümmern. Natürlich ist es immer gut, ein ansprechendes Foto hochzuladen. Doch das Wichtigste bei Dirty-Roulette für die Suche ist die Rubrik „Meine Interessen“, die Du unter „Profil bearbeiten“ findest. Dort findest Du unter anderem sexuelle Vorlieben wie:

  • Dirty Talk
  • Partnertausch
  • Voyeurismus
  • Kuschelerotik
  • Doggy Style
  • Rollenspiele
  • sowie Fetische wie bspw. Bondage, Latex, Füße oder BDSM.

Gibt hier genau an, auf was Du Lust hast bzw. was Du mit einem potenziellen Sexpartner erleben willst.

Bei Dirty-Roulette kannst Du anderen Mitgliedern direkt zeigen, woran Du interessiert bist. Von Chatten & Cypererotik über Diskrete Abenteuer & One Night Stands bis Bildertausch und Amateuerfilme ist alles zu finden. Damit Deine Suchergebnisse passen, solltest Du Deine bevorzugte Art der Begegnung ebenfalls unter „Meine Interessen“ definieren.

Du liebst erotische Abenteuer in der Natur oder auf dem Parkplatz oder ziehst private Sextreffen zuhause oder im Hotel vor? Auch solche Angaben kannst Du bei dirty-roulette.de machen und dadurch Deine Suche verfeinern.

Sexpartner auf Dirty-Roulette finden

Hast Du Deine Suchkriterien über „Meine Interessen“ verfeinert, kannst Du loslegen. Das Gute bei Dirty-Roulette: Du kannst alle Männer und Frauen kostenlos kontaktieren. Entweder Du schickst ihr ein Like für ihr Profil, fügst sie zu Deinen Favoriten hinzu, verschickst eine Flirt-Nachricht oder schreibst ihr direkt eine Nachricht.

Bei der ersten Nachricht solltest Du nicht nur ein „Hi“ versenden. Du hast 1 Chance bei jedem Profil, also verschwende sie nicht.

Das kostenlose Nachrichten versenden hat den Vorteil, dass Du erstmal einige Profile, die Du interessant findest anschreiben kannst, um zu schauen ob Du überhaupt Antworten erhältst. Hast Du genug Antworten bekommen, kannst Du über eine Premium-Mitgliedschaft nachdenken. Denn die ist nötig, wenn Du Mails lesen möchtest.

Neben der klassischen Suche kannst Du bei dirty-roulette.de auch spielerisch nach aufregenden Frauen in der Umgebung suchen. Beim „Hot or Not“ Spiel entscheidest Du, ob Du das angezeigte Profilbild toll oder uninteressant findest. Gibt es ein Match bekommt Ihr beide eine Benachrichtigung und könnt loschatten.

Vor- und Nachteile der Sexchat-Seite

Dirty-Roulette.de kommt hochwertig und frisch daher. Einige weibliche Mitglieder scheinen überdurchschnittlich attraktiv zu sein, was aber zum Teil daran liegt, dass es ein paar Fakes gibt. Also hier bitte mit wachsamen Augen flirten! Profile, die zu perfekt aussehen, sollten mit Vorsicht genossen werden. Wenn alles besonders hart nach Fake schreit, kannst Du das entsprechende Profil einfach melden und der Support kümmert sich um den Rest.

Allerdings sind Fake-Profile nicht ungewöhnlich auf Erotikkontaktseiten und so ist eine Anmeldung bei dirty-roulette.de nicht ganz verkehrt, wenn Du Lust auf Erotik hast. Die Seite hat nämlich einiges zu bieten, was man auch kostenlos bereits nutzen kann.

Die einfache Bedienung der Seite gefällt uns auch sehr gut. Die Preise für Männer und Frauen liegen ebenfalls im bezahlbaren Bereich.

Wie ist Deine Erfahrung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen